Fanelia
Betontisch
Do-it-yourself

Betontisch, selbstgemacht

Conny wollte schon lange ein Nachtkasterl kaufen, doch keines hat gepasst. Das eine war zu klein, das andere zu groß, zu bunt, zu unauffällig etc. ihr kennt das?! Beton ist momentan in aller Munde. Also dachten wir uns, das probieren wir auch aus. Und wie praktisch das Conny immer noch nach einem Nachtkasterl suchte. Gut, es wurde ein Tisch und kein Kasterl, aber er passt perfekt von der Höhe, der Größe und der Farbe.

Material für den Betontisch

  • Beton. Wir haben Kreativ-Beton von Rayher verwendet. Der ist etwas feiner als Beton aus dem Baumarkt. Natürlich eignet sich aber auch dieser Beton. Je nachdem wie grob oder fein man den Tisch machen möchte.
  • Kartondeckel. zB. der eines Schuhkartons.
  • Styroporplatte. etwas kleiner als der Kartondeckel.
  • zwei Müllbeutel
  • Klebeband
  • Schere
  • Pinsel
  • etwas Öl
  • Kübel
  • Wasser
  • Holzbeine ca. 40cm lang. Wir haben die Beine aus einer Holzstange mit einem Durchmesser von 25mm gemacht.
  • Holzplatte. Diese sollte möglichst dünn sein (ca. 5mm)
  • 4 Schrauben
  • (Sprüh-) Lack
  • Schleifpapier

 

Schritt 1: Nehmt den Kartondeckel und legt einen Müllbeutel sorgfältig innen aus. Befestigt ihn außen mit etwas Klebeband. Tragt nun etwas Öl auf den Müllbeutel auf – alles sollte bedeckt sein. Das Öl sorgt dafür, dass sich der Beton wenn er ausgehärtet ist, leichter herausheben lässt.

Schritt 2: Falls notwendig schneidet die Styorporplatte so zu, dass sie in den Kartondeckel passt und auf jeder Seite ca. 1cm frei lässt. Danach hüllt sie in den Müllbeutel und pinselt sie ebenfalls mit Öl an. Legt die Styorporplatt nun in die Mitte des Kartondeckels.

Schritt 3: Schneidet die Beine – falls ihr das nicht bereits im Baumarkt machen habt lassen – auf die gewünschte Länge zu. Schraubt die Beine auf die Holzplatte. Diese sollte ca. 5mm hoch und so groß wie die Holzplatte sein. Ihr könnt die Beine ganz gerade anschrauben oder etwas „abstrakter“ so wie wir. Entscheidet ihr euch für die zweite Variante, achtet darauf, dass der Tisch steht und es am Ende nicht zu abstrakt wirkt.

Schritt 4: Den Beton im Kübel anrühren. Nachdem jeder Beton unterschiedlich ist, achtet bitte auf die Anleitung auf der Packung. Wir haben uns an das Verhältnis Wasser: Beton von 1:10 gehalten und für unseren Tisch ca. 2kg Beton benötigt.

Schritt 5: Füllt nun den Kartondeckel mit Beton so weit auf dass die Styroporplatte gleichmäßig bedeckt ist. Danach legt die Holzplatte auf und richtet sie aus. Die Kartondeckel bis zum Rand auffüllen und den Beton gleichmäßig verteilen. Trocknen lassen (mind. 24 Stunden).

Betontisch

Schritt 6 (optional): Klebt die Beine mit dem Klebeband ab und besprüht sie mit farbigen Lack nach Wahl. Trocknen lassen.

Schritt 7: Den Tisch vorsichtig – wenn möglich nicht an den Beinen – aus dem Kartondeckel ziehen und die Styroporplatte (sollte sich wegen dem Öl leicht entfernen lassen) herausheben. Mit dem Schleifpapier die scharfen Kanten etwas abschleifen. Fertig.

Auch unsere Katze findet den neuen Tisch ganz toll! 🙂

Betontisch

Viel Spaß beim nachmachen!

Eure

Steffi

158

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: