Fanelia
Scrapbook3
Do-it-yourself

Scrapbooking „Happy Birthday“

Morgen feiern wir einen Geburtstag. Deshalb haben wir eine Scrapbooking Karte gemacht. Das tolle an so einer Karte ist, dass ihr sie sehr individuell gestalten könnt! 🙂 Egal ob mit oder ohne Fotos, so eine Karte ist immer etwas besonderes!

Scrapbooking "Happy Birthday"

Material

  • etwas dickeres (ab 100g) A4 Papier
  • Washi Tapes
  • Seiten aus alten Büchern oder Zeitungen & unterschiedliches Papier. Da könnt ihr einfach nehmen was ihr zuhause habt.
  • Bänder und Stoffe
  • Bordüre (gibt es schon so zu kaufen)
  • Schere
  • Klebstoff

 

Für den Schriftzug:

  • Spitzfeder
  • goldene Pigmente
  • destilliertes Wasser
  • Gummi arabicum
  • ein kleines Glas mit Deckel

 

Schritt 1: gestaltet eure Scrapbooking Karte nach euren Vorstellungen. Wir haben zB. aus den Buchseiten einen Schmetterling gemacht. Dafür könnt ihr euch einfach eine Vorlage machen, indem ihr ein Blatt Papier nehmt, es in der Mitte faltet und dann einen Flügel des Schmetterling vorzeichnet. Danach schneidet ihr ihn einfach aus. Auseinander gefaltet ist der Schmetterling dann natürlich ganz. 😉 Wir haben unsere Schmetterlinge mit zwei Nadelstichen zusammengenäht, damit sie besser halten. Es reicht aber auch wenn ihr Schicht für Schicht aufeinander klebt. Die unterste Schicht haben wir komplett angeklebt.

Schritt 2: Beschriften und liebe Worte zum Geburtstag finden!

Scrapbooking "Happy Birthday" Scrapbooking "Happy Birthday"

Die Tinte

Ich hab vor kurzem einen Kalligrafie Workshop bei Natascha von Tintenfuchs besucht. Dort habe ich auch viel über Tinte, Federn und Pigmente gelernt. Natürlich musste ich kurz darauf sofort zum Boesner fahren. Ich wollte unterschiedliche Tinte ausprobieren und auch mit den Pigmenten experimentieren.

Scrapbooking "Happy Birthday"

Aqua Bronze – Schmincke: in Reichbleichgold. Pigmente, die man mit Wasser anrühren muss.

Gummi Arabicum – Schmincke: zum Verdicken der Tinte.

Bronzepulver – guardi: in Silber. Pigmente. Ob ich die verwenden werde weiß ich noch nicht, in meiner Euphorie habe ich die Warnbestimmungen nicht gelesen und die sind bei diesem Pulver besonders hoch. Nur weiß ich jetzt leider auch nicht ob das bei Silberpigmenten generell so ist, oder nur bei diesen bestimmten Pigmenten. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Encre Cuivre – J. Herbin: diese bronzefarbene Tinte eignet sich toll zum Schreiben mit der Spitzfeder und es gibt sie auch noch in anderen Farben.

Für die Scrapbooking Karte wollte ich die goldenen Pigmente verwenden, also habe ich zum ersten Mal probiert die Tinte selbst anzurühren. Dazu habe ich ein kleines, leeres Marmeladenglas verwendet. Ich habe natürlich ein bisschen probieren müssen – hatte ja bisher keine Erfahrung damit. Ich hoffe, ich habe mir nun richtig gemerkt wie viel ich wovon genommen habe:

  • 2 TL der Pigmente
  • 5 TL destilliertes Wasser
  • 3 Tropfen Gummi arabicum

Scrapbooking "Happy Birthday"

Vorsichtig alles zusammenrühren. Nachdem sich der Großteil der Pigmente mit dem Wasser vermischt hat, habe ich das Glas zugemacht und einfach einmal ordentlich geschüttelt. Von der Konsistenz sollte die Tinte (laut Natascha von Tintenfuchs) vergleichbar mit der Konsistenz von Vollmilch sein. Ich denke das habe ich ungefähr hinbekommen. Man kann mit der Tinte jedenfalls schreiben! 🙂

Scrapbooking "Happy Birthday"

Solltet ihr Fragen zum Abmischen der Tinte haben, hinterlasst doch einfach ein Kommentar oder schreibt uns eine e-Mail: blog@fanelia.at oder schaut auf die Seite von Natascha: www.tintenfuchs.net

Eure

Steffi

163

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: