0
Fanelia
Schokoladenaufstrich
Food

Rezept: veganer Schokoladenaufstrich

Wer hat es als Kind nicht geliebt? Nutellabrot zum Frühstück! Natürlich wissen wir mittlerweile wie viel Zucker und Palmöl im Gegensatz zu Haselnüssen und Kakao darin enthalten ist. Aber wir haben eine gesunde Alternative gefunden, die sich noch dazu sehr vielfältig verwenden lässt: veganer Schokoladenaufstrich in der Früh aufs Brot, als Schokoladenmousse bzw. -creme zum Dessert oder aber auch als Füllung für Kuchen oder Torten. Auch als Topping für Muffins ist diese Schokoladencreme super geeignet.

veganer Schokoladenaufstrich veganer Schokoladenaufstrich

Zutaten: veganer Schokoladenaufstrich

  • 100 g (Bio-) Reis
  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Hafermilch
  • 6-7 Stk. entkernte und grob geschnittene Datteln
  • 1 EL (Bio-) Kokosöl
  • 2-3 EL ungesüßten Kakao

Schritt 1: Reis waschen und mit Wasser, Milch und Datteln weich kochen. Dabei immer mal wieder umrühren und darauf achten, dass nichts anbrennt.

Schritt 2: Wenn die Reismasse ausgekühlt ist, 2-3 EL kalte Hafermilch, das Koksöl und den ungeübten Kakao dazugeben und alles mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren. Sollte die Masse zu fest sein, dann könnt ihr noch etwas Hafermilch hinzufügen. Natürlich eignet sich Kuhmilch und wie Reis-, Mandel- oder Sojamilch. Wir verwenden kaum noch Milchprodukte und haben Kuhmilch komplett durch Hafermilch ersetzt. Hafermilch ist deshalb unser Favorit weil es sich sowohl süß als auch salzig (zB. für Kartoffelpüree) super eignet und verarbeitet kaum Eigengeschmack zu erkennen ist. Pure Hafermilch, zB. mit Müsli schmeckt aber auch super gut. 😉

Wem der Schokoladenaufstrich es zu wenig süß ist, kann ihn zum Beispiel mit Ahornsirup oder Agavensirup nachsüßen. Dann einfach mit dem Stabmixer nochmal alles mixen.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält die gesunde alternative für Nutella oder andere Haselnuss-/Schokoladenaufstriche einige Tage. Aber er ist so super lecker, dass er bei uns nach 2 Tagen sowieso schon aufgegessen war.

Mit der Hafermilch könnt ihr die Konsistenz und die Festigkeit des Aufstriches verändern und somit wie schon erwähnt auch als Füllung für Kuchen oder Torten oder einfach als Dessert genießen!

Wir sind schon super gespannt, was ihr zu dem Schokoladenaufstrich sagt!

Eure

Stefanie

 

282

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: