Fanelia
Wandteppich im selbstgemachten Webrahmen
Do-it-yourself

Wandteppich selber machen

Wir hoffen ihr habt Ostern schön verbracht. Zwischen den Familienessen und der Ostereiersuche haben wir unser neues Projekt gestartet: einen Wandteppich selber machen. Der Wandteppich als Dekorationselement und Hingucker ist momentan total in. Auch wir sind Fans von den individuellen und vielfältigen Wandhängern.

Da wir eher spontan entschieden haben unseren Wandteppich selbst zu machen und wir keinen Webstuhl besitzen – wer hat den schon daheim 😉  haben wir uns zuerst Webstühle gebastelt.

Wandteppich

Material für den Rahmen

  • 4 Leisten
  • 40 – 60 Nägel
  • Hammer
  • Lineal
  • Bleistift

Wandteppich Rahmen

Schritt 1: Zeichnet euch auf den beiden Leisten, in die die Nägel geschlagen werden an, in welchem Abstand ihr die Nägel haben möchtet. Ich habe einen Abstand von 1cm genommen. Zeichnet euch auch eine waagrechte Linie ein, damit ihr die Nägel möglichst gleichmäßig einschlagen könnt. Wichtig ist nämlich nicht, dass die Nägel gerade, sondern dass sie auf einer Linie stehen.

Schritt 2: Schlägt die Nägel ein. Ich habe drei unterschiedliche Rahmen gemacht. Einen mit 16 Nägeln, einen mit 20 Nägeln und einen mit 26 Nägeln. Achtet darauf, dass ihr eine gerade Zahl an Nägel einschlägt. Dadurch werden die Muster gleichmäßiger und das Ende ist einfacher zu knüpfen.

Schritt 3: Nagel alle Leisten nun im Viereck zusammen.

Wenn ihr euren Webrahmen fertig habt, könnt ihr auch schon mit dem Weben eures Wandteppichs beginnen.

Material für den Wandteppich

  • Webrahmen
  • Knooking-Nadel (zB. von Butinette) – ihr könnt aber auch eine andere Nadel verwenden, solange das Loch groß genug für eure Wolle ist.
  • Wolle
  • kleine Häkelnadel (zum Vernähen von Fäden)
  • Dünnere Holzleiste zum Aufhängen
  • ein Stück Holzleiste ca 0,5cm breit oder einen Bleistift

Wandteppich

Schritt 1: Spannt eine eher dünnere Wolle zwischen euren Nägeln. Dort wo ihr beginnt, macht einfach einen Knoten um den Nagel. Am Ende ebenfalls. Je fester ihr die Wolle zwischen den Nägeln spannt, desto ebenmäßiger wird euer Wandteppich und desto einfacher ist es die Ränder möglichst gerade zu machen. Zur Hilfe könnt ihr euch um die äußersten Nägel auch einen Draht spannen, damit ihr die Fäden nicht mit jeder Reihe enger zusammen zieht.

Ich habe hier einmal jeden Nagel umspannt und beim anderen Mal nur jeden Zweiten, dadurch wird der Abstand etwas größer. Der Teppich wirkt etwas gröber.

Zieht eure 0,5 cm dicke Holzleiste oder euren Bleistift durch den Webrahmen (einmal unten einmal oben). Der kann euch beim Durchziehen der Nadel helfen.

Schritt 2: Zieht die Wolle mit der Knooking Nadel durch einen Webrahmen, einmal unten einmal oben. Wenn ihr mit einer Reihe fertig seid, schiebt den Faden ganz nach unten. Rückwärts führt ihr die Nadel genau umgekehrt einmal oben einmal unten. Sollten eure Fäden ausgehen oder ihr mit einer anderen Farbe weitermachen wollen, lasst das Ende einfach nach unten durch fallen. Schaut dass ihr bevor ihr den Faden durchfallen lässt zumindest 3-6 Faden webt – erst dann durchfallen lassen.

Später könnt ihr die hinten überstehenden Fäden ganz einfach vernähen: dazu braucht ihr den Faden nur mit einer Häkelnadel senkrecht durch ein paar Schlaufen ziehen.

Schritt 3: Lasst eurer Kreativität freien Lauf! Je öfter ihr Farben wechselt desto aufregender wird euer Teppich. Ihr könnt auch Quasten einfügen. Egal ob als Abschluss oder einfach einmal mittendrin.

Wenn ihr wissen wollt wie das im Detail geht: Annabel erklärt das in ihren Videos super ausführlich!! 

Wandteppich

Schritt 4: Zieht euer Holzleiste (die mit der ihr den Teppich aufhängen wollt) ebenfalls durch die Fäden. Wie immer einmal unten einmal oben. Verknotet den Anfang und das Ende des „Basisfadens“ jeweils mit der Schlaufe daneben und dann nehmt den Teppich vorsichtig von euren Webrahmen.

Wandteppich Wandteppich

Weil das Weben total entspannend ist und außerdem auch Spaß macht, habe ich gleich mehrere Teppiche gemacht.

Wandteppich Wandteppich

Viel Spaß beim Weben!

Eure

Steffi

 

 

373

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: