Fanelia
Veilchenlikör
Food

Veilchenlikör und -sirup

Im Garten fängt alles zu blühen an! Bei uns im Garten wachsen so viele Veilchen, dass ein violetter Teppich entstanden ist. Veilchen schmecken nicht nur im Salat sondern man kann auch Veilchenlikör und Veilchensirup aus den Blüten machen. Den Veilchenlikör aber auch den Sirup kann man einfach trinken oder aber auch Vanilleeis damit etwas aufpeppen.

Veilchensalat

Zutaten für den Veilchenlikör

  • 100g  frisch gepflückte Veilchen – Stiele und Blätter entfernen
  • 250ml Wasser
  • 100 – 150g (Bio-) Zucker oder Rohrzucker
  • 250ml Vodka, Weinbrand oder Weingeist aus der Apotheke
  • 2-3cl Cognac

Schritt 1: Zuerst müsst ihr die Veilchen pflücken. Achtet dabei schon darauf, dass ihr nur die Blüten abzupft und keine Stängel oder Blätter erwischt. Anstatt die Veilchen abzuwaschen, reicht es wenn ihr sie kurz schüttelt, so dass keine kleinen Tierchen mitgekocht werden. Solltet ihr eure Veilchen nicht selbst angebauen und pflücken können, sondern kaufen, dann würde ich sie doch kurz unters kalte Wasser halten.

Schritt 2: Das Wasser zum Kochen bringen. Die Veilchenblüten in einen Topf legen und mit dem heißen Wasser übergießen, so dass alle Blüten bedeckt sind. Danach den Topf mit einem Geschirrtuch zudecken und mindestens 12 Stunden stehen lassen.

Schritt 3: Nach den 12 Stunden die Veilchen durch ein Sieb in einen Topf sieben, den Zucker unterrühren und bei mittlerer Hitze bis kurz vorm Siedepunkt aufkochen. Danach abkühlen lassen.

Schritt 4: den Vodka, Weinbrand oder den Weingeist aus der Apotheke hinzufügen und gut umrühren. Danach den Veilchenlikör in eine saubere (heiß ausgespülte) Glasflasche füllen und verschließen. Den Veilchenlikör nun 4 Wochen an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort stehen lassen und immer mal wieder gut durchschütteln. Wir haben die Flaschen in den Keller gestellt und mindestens einmal in der Woche geschüttelt.

Nach den 4 Wochen könnt ihr den Veilchenlikör schon genießen. Gut verschlossen, ist er ca. 4 Monate haltbar.

Veilchenlikör in Flaschen Veilchenlikör in Flaschen

Für den Sirup bleiben Schritt 1 bis 3 gleich. Statt den 100 – 150g Zucker werden hier aber ca. 500g Zucker verwendet. Ihr könnt dann auch noch Zitronensaft für den Geschmack unterrühren und wie gehabt bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen. Danach in Flaschen füllen. Den Veilchensirup könnt ihr gleich genießen. Besonders gut schmeckt er über Salat oder Eis geträufelt! 🙂

Lasst es euch schmecken!

Eure

Conny

 

365

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: