Fanelia
durgolcoffeday
Food

Tag des Kaffees – durgolcoffeeday

Heute ist der Tag des Kaffees! Für mich als Kaffeeliebhaberin … ok ok vielleicht eher Kaffeesüchtige 😉 beginnt dieser Tag, wie könnte es denn anders sein, mit einem Kaffee. Da ich letzte Woche zum durgolcoffeday von Durgol im Wiener Rösthaus eingeladen war, weiß ich guten Kaffee und vor allem eine richtig gereinigte Kaffeemaschine besonders zu schätzen. [Presseeinladung]

durgolcoffeeday

die Pflanzen

Im tollen Ambiente wurde uns der Unterschied zwischen Arabica und Robusta Bohnen erklärt. Wir wissen nun dass die Kaffeepflanze weder besonders viel Wind noch Sonne mag. Weshalb oft höhere Pflanzen zB. Bananengewächse zwischen die Kaffeepflanze gesetzt werden. Diese spenden der Kaffeepflanze nicht nur Schatten und schützen sie vor direkter Sonneneinstrahlung, sondern auch beeinflusst auch das Aroma der Kaffeebohnen. Wenn du deine eigene Arabica pflanzen möchtest, kannst du direkt im Wiener Rösthaus kleine Pflanzen erstehen. Meine Pflanze ist mittlerweile schon etwas größer, mit den Kaffeebohnen hats bisher aber noch nicht geklappt.

durgolcoffeeday durgolcoffeday

Wir haben zwei Sorten Kaffee verkostet. Der eine kam aus Südamerika, der andere aus Kolumbien. Der kolumbianische „Columbia Huila Supremo“ zeichnet sich durch den leicht schokoladen Geruch und Geschmack aus. Der südamerikanische „Ethopia Sidamo“ hingegen durch seinen eher säuerlichen Geschmack.

durgolcoffeeday

die Zubereitung

Barista Trainer Michael Haller hat uns beim durgolcoffeeday nicht nur gezeigt wie man Filterkaffee richtig zubereitet, sondern uns auch erklärt worauf es bei der Zubereitung mit einer Kaffeemaschine ankommt und worauf man achten soll. Außerdem hat er uns mit seinen Latte Art Künsten beeindruckt. Meine Latte Art Künste halten sich in Grenzen, wie du auf den Fotos sehen kannst. 😉 Wenn du so gut wie Michael werden möchtest, kannst du das in einem der Latte Art Kurse des Vienna Coffee Colleges lernen.

die Reinigung

Nachdem ich nun weiß worauf ich bei der Kaffeezubereitung achten muss, ist es Zeit sich auch mit der Reinigung der Kaffeemaschine zu beschäftigen. Egal welche Kaffeemaschine man zuhause hat, die regelmäßige Reinigung der Kaffeemaschine ist nicht nur für die Kaffeemaschine gut sondern auch für dich. Zu einem sorgt eine regelmäßige Reinigung – mit den richtigen Reinigungsmitteln – dafür, dass die Maschine länger lebt. Andererseits vermeidest du so, dass sich neben Kalk auch Pilze und Keime in deiner Kaffeemaschine ansammeln können, die du sonst mit jedem Kaffee zu dir nimmst. Eklige Vorstellung oder? Trotzdem wird die Kaffeemaschine oft gar nicht oder zu selten gereinigt.

Da kommt Durgol ins Spiel. Der Spezial-Entkalker eignet sich für alle Kaffeevollautomaten, Kapsel-, Pad- und Espressomaschinen. Die Reinigung und Entkalkung der Maschine ist einfach: eine Portion des Spezial-Entkalkers in den Wassertank geben und den Wassertank mit Wasser auffüllen. Das Reinigungsprogramm startet bei den meisten Maschinen automatisch, ist aber Modell abhängig. Das Wasser in einem großen Gefäß auffangen. Den Wassertank sobald er leer ist, einmal mit Wasser ausspülen, noch einmal vollfüllen und das Wasser durch die Maschine laufen lassen. Danach kannst du deinen Kaffee wieder genießen und das ohne Bedenken. 🙂

Und genau das werde ich jetzt auch tun. Ich wünsche euch einen schönen Tag des Kaffees, einen tollen Sonntag und viel guten Kaffee!

Weitere Infos findest du natürlich direkt bei Durgol!

Hier noch ein paar Eindrücke vom # durgolcoffeeday. Ein Besuch des Wiener Rösthauses kann ich übrigens nur empfehlen. Der Kaffee ist toll und die Location an sich ein Wahnsinn. Ich konnte gar nicht aufhören Fotos zu machen.

Eure

Steffi

 

91

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: