0
Fanelia
selbstgemachtes Topinambur Püree
Food

selbstgemachtes Topinambur Püree

Auch wenn das verlängerte Wochenende vom Wetter her nicht so aufregend war, konnten wir dennoch einige Sachen von unserer To-Do Liste streichen. So zum Beispiel auch, dass wir endlich den Garten winterdicht gemacht haben und alles Mögliche umgegraben oder ausgemistet haben. Beim Umgraben sind uns die Knollen der Topinambur in die Hände gefallen. Wir haben sie zwar selbst angepflanzt, aber irgendwie dann auf sie vergessen. Zum Glück werden die Knollen der Topinambur erst im Herbst geerntet, hat sich also perfekt getroffen. Wir haben die Knollen auch gleich zu selbstgemachtes Topinambur Püree verarbeitet.

selbstgemachtes Topinambur Püree

Aber zuerst noch kurz etwas zur Pflanze Topinambur:

Topinambur zählt zur Familie der Kortblütter, zu der auch die Sonnenblume zählt. Die Blüte der beiden Pflanzen ähnelt sich auch sehr. Geerntet wird die Topinambur im Herbst, indem man die eingetrockneten Stiele abschneiden und die Knolle aus der Erde hebt.

Die Topinambur wird auch als Erdbirne oder Erdapfel bezeichnet, sie erinnert auch geschmacklich an Erdäpfel. Die Knolle kann sowohl roh als auch gekocht gegessen werden.

So nun aber zum Rezept für ein selbstgemachtes Topinambur Püree 🙂

Zutaten

  • Topinambur Knollen – die Knollen sind recht klein, daher sollte man gleich ein paar mehr verwenden. Ich habe ca. 15 Knollen verwendet. Ich habe sie aus dem Garten geerntet, es gibt sie allerdings auch in fast allen Märkten zu kaufen.
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1: einen Topf Wasser zum Kochen bringen. Währenddessen die Knollen waschen.

Schritt 2: die ungeschälten Knollen in das kochende Wasser geben und für ca. 15 min Kochen lassen.

Schritt 3: Die gekochten Knollen etwas auskühlen lassen und dann noch im warmen Zustand am besten mit den Fingern abschälen. Es wäre auch möglich, die Knollen noch im rohen Zustand zu schälen. Beide Varianten funktionieren sehr gut.

Schritt 4: die geschälten Knollen mit einem Pürrierstab pürieren.

Schritt 5: mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Und schon ist dein selbstgemachtes Topinambur Püree fertig!

selbstgemachtes Topinambur Püree

Da die gekochte Topinambur sehr weich ist, brauchten wir keine Milch mehr zufügen, da das Püree sonst zu flüssig geworden wäre. Es ist auch möglich die Topinambur mit Schale zu verzehren und sie gar nicht zu schälen, allerdings solltest du es vermeiden, wenn du einen empfindlichen Magen hast.

Mein selbstgemachtes Topinambur Püree ist mal eine sehr gute Alternative zu einem Kartoffelpüree und auch geschmacklich sehr lecker. Ich habe zum ersten Mal die Topinambur zubereitet, aber ich werde sicherlich noch weitere Gerichte ausprobieren 🙂

Für weitere tolle Rezepte schau doch mal bei unsere Food-Section am Blog vorbei.

Lass es dir schmecken!

Eure

Stefanie

 

 

 

 

52

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    McMaries Kleingartenwelt
    30. Oktober 2017 at 13:26

    Hallo Stefanie,
    das Rezept ist sehr einfach und es klingt gut.
    Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal Topinambur im Garten und da kommt mir das Püree wie gerufen.
    Werde ich sicher ausprobieren – wenn ich genug Knollen ernten kann 😉
    Lg Marie

    • Reply
      faneliablog
      31. Oktober 2017 at 9:11

      Liebe Marie,
      wir sind gespannt was du zum Topinambur Pürree sagst! 🙂
      LG Stefanie

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: