0
Fanelia
Browsing Category

Food

Maronikuchen mit Cashewnüssen
Food

Maronikuchen mit Cashewnüssen

Leider kommen wir seltener als wir mögen dazu etwas zu backen. Daher suchen wir uns, wenn wir endlich wieder Zeit zum Backen haben, besondere Rezepte und probieren gerne mal auch etwas Neues aus. Bei unserer (mittlerweile fast täglichen 🙂 ) Pinterest-Schmökerei sind wir auf ein Rezept für einen Maronikuchen auf Doris‘ Blog Mrs. Flury gestoßen. Da Stefanie leider allergisch auf Mandeln reagiert, haben wir das Rezept aber etwas angepasst und stattdessen einen Maronikuchen mit Cashewnüssen gebacken – und alle waren von dem Kuchen, der ja gerade perfekt zur Jahreszeit passt, mehr als begeistert 🙂

Maronikuchen mit Cashewnüssen

Zutaten für einen Maronikuchen mit Cashewnüssen

  • 250 g geschälte Maroni (z.B.: von Ja! Natürlich) [Werbung, da Markennennung, selbstgekauft]
  • 80 g ungesalzene Cashewnüsse
  • 4 Eier
  • 150 g Butter
  • 90 g Zucker
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Pkg Backpulver

Anleitung

Schritt 1: Zuerst die geschälten und gegarten Maroni in eine hohe Schüssel geben und mit dem Stabmixer mixen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen, so dass ein Püree entsteht.

Schritt 2: Nun die Cashewnüsse in einen Food Prozessor geben und verkleinern. Da wir leider keinen Food Prozessor besitzen, haben wir die Nüsse mit einem Standmixer zerkleinert. Die zerkleinerten Cashewnüsse nun durch ein Sieb sieben und die größeren Stücke nochmals mit dem Standmixer mixen. Diesen Vorgang so oft wiederholen bis alle Stücke zerkleinert sind und die Cashewnüsse nun fast mehlig sind. Die Zerkleinerung mit einem Standmixer ist zwar etwas aufwendiger, funktioniert aber trotzdem sehr gut.

Schritt 3: Die Eier trennen und die Butter über einem Wasserbad schmelzen und zusammen mit dem Zucker und dem Kokosblütenzucker mixen bis eine cremige Masse entsteht. Das Eigelb nun hinzufügen und noch leicht durchmixen. Zu dieser Masse nun ebenfalls das Maronipüree hinzufügen und unterrühren.

Schritt 4: Das Eiweiß steif schlagen. Ist das Eiweiß fest geschlagen, wird nun das Eiweiß, die geriebenen Cashewnüsse, der Kakao und das Backpulver im Wechsel vorsichtig unter die Masse gehoben.

Schritt 5: Die Kuchenform mit Backpapier auslegen oder mit Butter ausstreichen und die Masse in der Form gut verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad für ca. 60 Minuten backen. Danach etwas auskühlen lassen und danach kann er schon verköstigt werden 🙂

Maronikuchen mit Cashewnüssen

Maronikuchen mit Cashewnüssen

Maronikuchen mit Cashewnüssen

Am besten nun noch mit etwas Staubzucker bestreuen und dekorieren.

Am Blog findest du auch weitere glutenfreie Backrezepte, wie diese tollen Muffins.

Viel Spaß beim Backen! 🙂

Eure

 

25