0
Fanelia
DIY Betonuntersetzer mit Kork
Do-it-yourself

DIY Betonuntersetzer mit Kork

Mir ist aufgefallen, dass es hier am Blog eine Weile keine Beton DIYs gab. Das geht so natürlich nicht und deshalb zeige ich euch eine neue Version der DIY Betonuntersetzer mit Kork. Meine ersten Untersetzer aus Beton findet ihr hier. Die Betonuntersetzer mit Kork die ich euch heute zeige, sind aber um einiges schneller und einfacher gemacht, als die Anderen.

DIY Betonuntersetzer mit Kork

Material für DIY Betonuntersetzer mit Kork

  • Korkuntersetzer zB. von Ikea [unbezahlte Werbung, da Markennennung]
  • Hobbybeton
  • etwas Wasser
  • Schleifpapier
  • optional: Moosgummi
  • optional: Schere/Cutter
  • optional: Klarlack

Schritt 1: Rührt den Hobbybeton nach der Angabe an. Meistens handelt es sich beim Mischverhältnis von Wasser und Beton um 1:10. Schaut jedenfalls dass der angerührte Beton nicht zu flüssig wird, da sonst das Wasser vom Kork aufgesaugt wird.

Schritt 2: Füllt die Untersetzer bis zur Kante mit dem Beton auf und klopft vorsichtig an den Rand der Untersetzer, damit sich eventuelle Luftbläschen auflösen.

Schritt 3: Lasst den Beton für ca. 10 Minuten stehen und tupft dann mit einem Tuch oder einer Kuchenrolle das Wasser, das sich oben auf dem Beton gesammelt hat etwas ab.

Schritt 4 (optional): wenn ihr ein Muster in eure DIY Betonuntersetzer mit Kork gießen wollt, macht ihr das am Besten mit Moosgummi. Zeichnet euch euer Motiv vor und schneidet es mit einer Schere oder einem scharfen Messer (Cutter) aus. Nachdem ihr in Schritt 3 das überschüssige Wasser abgetupft habt, drückt ihr euer Moosgummi-Design einfach in den Beton. Der ist jetzt schon etwas fest. Das heißt, dass ihr euer Motiv wirklich fest in den Beton drücken müsst. Das hat aber auch den Vorteil, dass es auf der gewünschten Stelle bleibt und nicht durch überschüssiges Wasser aus dem Beton gedrückt wird. Deshalb solltet ihr das Motiv immer erst nach dem abtupfen in den Beton drücken. Wenn ihr trotzdem das Gefühl habt, dass euer Motiv nicht fest im Beton steckt, könnt ihr einen flachen, nicht saugenden Gegenstand auf den Betonuntersetzer legen.

Schritt 5: Lasst euren Beton mindestens 24 Stunden trocknen. Danach könnt ihr das Moosgummi vorsichtig aus dem Beton lösen und die Oberfläche mit einem Schleifpapier bearbeiten und eventuell entstanden Unebenheiten so beseitigen. Zum Schluss könnt ihr eure Betonuntersetzer mit Kork noch mit Klarlack versiegeln. Das ist allerdings nicht notwendig, sorgt aber dafür dass sich Wasserflecken einfach abwischen lassen. Ist der Beton nicht mit Klarlack versiegelt, nimmt der Beton das Wasser auf. Wassertropfen trockenen allerdings recht schnell wieder aus, ohne dem Betonuntersetzer zu schaden.

DIY Betonuntersetzer mit Kork DIY Betonuntersetzer mit Kork DIY Betonuntersetzer mit Kork DIY Betonuntersetzer mit Kork DIY Betonuntersetzer mit Kork

Eine Zeit lang hatten wir’s irgendwie mit Untersetzern. 🙂 Daher findet ihr bereits ein paar ganz unterschiedliche Versionen hier am Blog: DIY Untersetzer aus Kordel, DIY Untersetzer aus Holzkugeln und Korkuntersetzer bemalen.

Welche sind eure liebsten Untersetzer?

Alles Liebe

50

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply