0
Fanelia
DIY Blütensäckchen - Blumen streuen statt Reis werfen
Do-it-yourself Wedding

DIY Blütensäckchen – Blumen streuen statt Reiswerfen

Wenn das frischgebackene Ehepaar aus der Kirche oder dem Standesamt kommt, ist es Tradition Reis zu werfen. Ich finde es furchtbar dass wir unbedacht Lebensmittel durch die Luft werfen und so verschwenden. Daher war klar, dass es das bei unserer Hochzeit so nicht geben wird. Wir haben uns dafür entschieden stattdessen Blumen zu streuen. Dafür habe ich kleine DIY Blütensäckchen vorbereitet, die verteilt wurden als die Gäste aus der Kirche gingen und wir noch kurz mit dem Pfarrer gesprochen haben.

DIY Blütensäckchen - Blumen streuen statt Reis werfen

Material für eure DIY Blütensäckchen

Schritt 1: Gestaltet euren Schriftzug. Ich habe eine Kombination aus unseren Namen (Steffi & Andi = stefandi) und das Hochzeitsdatum auf die DIY Blütensäckchen gedruckt. Den Schriftzug habe ich mit dem Brushpen auf einem weißen Papier geschrieben und dann mit 300 dpi, als .tiff Datei eingescannt. Öffnet die gescannte Datei mit Photoshop und macht folgendes um den Schriftzu freizustellen: Klicht auf Auswahl – Farbbereich. Mit der Pipette wählt ihr den weißen Hintergrund aus. Die Toleranz schiebt ihr auf 100 und dann klickt ihr ok. Bei der Toleranz könnt ihr euch auch ein bisschen spielen. In der Vorschau seht ihr wie sich eure Auswahl verändert je höher oder niedriger ihr die Toleranz wählt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei Letterings 100 in den meisten Fällen am besten funktioniert.

Nachdem ihr OK geklickt habt, schließt sich das Fenster und ihr seht nun welcher Farbbereich ausgewählt ist. Bevor ihr den weißen Hintergrund nun einfach mit der Backspace-Taste löschen könnt, müsst ihr den Hintergrund entsperren. Dazu klickt ihr im Ebenenfeld, auf der Hintergrundebene einfach zweimal aufs kleine Schloss und klickt ok. Dann könnt ihr wie gesagt den weißen Hintergrund einfach mit Backspace entfernen. Dann schneidet euer Bild gegebenfalls noch zu und speichert es als .png Datei ab.

Schritt 2: Nachdem die DIY Blütensäcken mit 6,3 x 9,3 cm zu klein sind um sie direkt in den Drucker zu stecken, habe ich etwas getrickst. Ich habe mir mit Photoshop ein A4 großes Blatt erstellt, auf das ihr mir Kästchen (ohne Füllung, mit Rahmen) im Format 6,3 x 9,3 cm gezeichnet habe. So viele wie sich ausgingen. Dann habe ich das Blatt mit den leeren Rahmen mehrmals ausgedruckt.

Schritt 3: Nun könnt ihr eure DIY Blütensäckchen gestalten, dazu einfach die Rahmen „befüllen“. Platziert euren Schriftzug und das Hochzeitsdatum oder beispielsweise eine Grafik in den zuvor erstellten Rahmen. Dann löscht ihr alle Rahmen!

Schritt 4: Klebt die Papiertüten mit etwas Tixo genau in die Rahmen und legt die Blätter mit den Papiertüten wieder zurück in den Drucker. Achtet darauf, dass die Seite die eingezogen wird besonders gut mit Tixo festgeklebt ist. Sonst könnte es passieren, dass sich eine Papiertüte löst und einen Papierstau verursacht.

Ja ich hab‘ ja gesagt ich hab‘ da etwas getrickst. 😉

Mir ist das mit dem Papierstau auch nur einmal passiert, daher wirklich gut festkleben. Danach das Tixo vorsichtig abziehen und die nächsten Papiertüten auf die Rahmen kleben und bedrucken.

Die fertig gedruckten DIY Blütensäckchen dann mit den getrockneten Rosenblättern füllen. Wir haben die Rosen aus Omas Garten einfach selbst getrocknet – natürlich mit ihrer Erlaubnis! Aber man kann getrockente Rosenblätter aus in den meisten Bastelbedarf-Geschäften kaufen soweit ich weiß.

Mehr Hochzeits-DIY’s findet ihr übrigens hier.

DIY Blütensäckchen - Blumen streuen statt Reis werfen DIY Blütensäckchen - Blumen streuen statt Reis werfen

Die Fotos haben übrigens die liebe Polly und Sophie von ivoryrose photography gemacht! 🙂

Alles Liebe

 

* Affiliate Links

 

104

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply