0
Fanelia
DIY Keramik
Do-it-yourself

DIY Keramik – Keramik einfach selber machen

Vor einiger Zeit haben wir einen Töpferkurs in der potteria [Werbung, da Markennennung. Der Workshop wurde selbstbezahlt. Dieser Beitrag entstand nicht durch eine Kooperation mit der potteria] besucht. Das Töpfern hat uns echt schon eine Weile interessiert, weshalb wir froh waren, endlich einen passenden Workshop gefunden zu haben. Und wir wurden nicht enttäuscht: der Workshop in der potteria war für uns genau richtig. Mit viel Begeisterung für das Töpfern wurden uns die Griffe und Techniken beigebracht. Unsere Erfahrung mit der DIY Keramik möchte ich euch heute erzählen.

Der Workshop

Begonnen hat der Workshop mit einigen Erklärungen. Denn man muss ganz schön viel beachten beim Töpfern. Es beginnt schon damit den Ton zu einer Kugel zu klopfen. Ja richtig, zu klopfen – so können keine Luftbläschen wie zum Beispiel beim Kneten entstehen. Hat man diese Kugel geklopft, wird sie auf die Drehplatte geworfen. Da sind wir schon vor der ersten Herausforderung gestanden. Die Kugel möglichst in die Mitte der Drehplatte zu werfen, war fast unmöglich. Gut, dass es ein paar Tricks gibt um die Kugel (jetzt dann eher nur noch ein Halbkreis) in die Mitte zu verschieben. Ist die Kugel dann (halbwegs) in der Mitte geht es auch schon los. Beim Drehen vom Ton, helfen die KursleiterInnen oder erfahrene KursteilnehmerInnen übrigens sehr gerne.

Und das war manchmal auch notwendig! Trotz mancher Schwierigkeit haben wir es alle drei geschafft in der Workshop-Zeit zwei Teile zu töpfern.

Stefanie hat zwei Schüsseln gemacht, Conny hat sich für einen Teller und eine Vase/Becher entschieden und ich habe auch eine Schüssel und einen Becher (daheim wird er schon liebevoll „der Kaffee-Kelch“ genannt) getöpfert.

DIY Keramik DIY Keramik DIY Keramik

Danach werden die Teile von der potteria gebrannt. Sobald das geschehen ist, bekommt man eine Nachricht. Dann kann man die Teile noch bemalen. Die Farben erhält man direkt vor Ort. Wenn man die Teile bemalt hat, werden Sie glasiert und nochmal gebrannt. Dann sind sie fertig und man kann sie beim nächsten Termin schon mitnehmen.

Das Ergebnis

Ich muss sagen, dass ich richtig zufrieden mit den Ergebnissen bin. Auch Stefanie und Conny freuen sich über die ersten selbst getöpferten Teile. Nachdem uns das Töpfern so viel Spaß gemacht hat, wird uns die Potteria garantiert auch noch einmal sehen!

DIY Keramik DIY Keramik DIY Keramik

Was sagt ihr zu dem Ergebnis? Habt ihr auch schon selbst mal was getöpfert und was sind eure Erfahrungen mit DIY Keramik?

Alles Liebe

 

39

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Alice Christina
    24. September 2018 at 21:33

    Das sind ja richtig tolle Ideen und noch dazu sieht das super aus! Ich mag solche DIY-Ideen für den Interior Bereich sehr gerne 🙂

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina  auf Instagram

    • Reply
      faneliablog
      25. September 2018 at 8:14

      Dankeschön! 🙂 Ja, das töpfern stand echt schon lang auf unserer Liste. Und wir können es nur empfehlen. Es hat so viel Sapß gemacht und es ist einfach toll nachher das fertige Stück in den Händen zu halten. 🙂
      Alles Liebe, Steffi

    Leave a Reply