0
Fanelia
Kräuter trocknen - im Backofen
Food

Kräuter trocknen – im Backofen

Dieses Jahr sind meine Kräuter am Balkon nur so in die Höhe geschossen. Auch der Basilikum, den ich normalerweise spätestens nach 2 Wochen entweder zu viel oder zu wenig gegossen habe, hat dieses Jahr überlebt. Eigentlich nicht nur überlebt, er ist richtig groß gewachsen. So groß, dass ich den ganzen Basilikum gar nicht frisch verwenden konnte. Wir haben nun schon begonnen den Balkon einzuwintern und da stellte sich die Frage was wir mit all den Kräutern machen sollen. Schnell stand fest, wir werden die Kräuter trocknen – im Backofen. Ja richtig im Backofen. Denn wer hat schon einen Dörrautomaten daheim und extra einen anzuschaffen um einmal Kräuter zu trocknen wollten wir nicht. Hier möchte ich euch von meiner Erfahrung erzählen und zeigen wie erstaunlich gut das Kräuter im Backofen trocknen funktioniert hat.

Kräuter trocknen - im Backofen

Kräuter trocknen – im Backofen

Basilikum

Am einfachsten war der Basilikum zum Trocknen. Dafür einfach die Basilikumblätter ernten. Schüttelt die Blätter gegebenfalls etwas ab, aber wascht sie auf gar keinen Fall ab. Wenn ihr das Bedürfnis habt die Basilikumblätter doch zu waschen, dann trocknet sie danach gut ab und achtet dabei aber darauf, dass ihr die Blätter möglichst nicht zerstört. Legt die Basilikumblätter auf ein Backblech mit Backpapier und schaut dass sich die Blätter möglichst nicht berühren. Das bedeutet nicht, dass ihr sie in Reih und Glied auflegen müsst, schaut nur darauf dass keine Häufchen übereinander liegen.

Lasst die Basilikumblätter so für ca. eine Stunde bei 50 Grad Umluft im Backrohr trocknen. Ich verware meine getrockneten Kräuter in Einmachgläser. Diese sollten gut ausgewaschen und wirklich trocken sein, bevor ihr die Kräuter einfüllt. Die getrockneten Basilikumblätter habe ich einfach in so ein Glas gebröselt. Das Glas habe ich noch einen Tag offen an einem trockenen, schattigem Platz stehen lassen und dann verschlossen.

Petersilie

Petersilie eignet sich nicht nur zum trocknen sondern auch zum Einfrieren. Da ich aber das Kräuter trocknen unbedingt ausprobieren wollte, habe ich dieses Jahr auch die Petersilie getrocknet. Hier gilt eigentlich das selbe wie beim Basilikum: schüttelt die Blätter ab und wascht sie nicht ab. Am Besten trocknet ihr nur die Blätter ohne den Stängeln. Die Petersilie habe ich nur ca 45 Minuten bei 50 Grad Umluft im Backrohr trocknen lassen und danach wieder in sauberes, trockenes Einmachglas gebröselt.

Majoran

Beim Majoran habe ich die ganzen Zweige in das Backrohr gelegt. Diese – wie gehabt – vorher nicht abwaschen. Die Blüten habe ich weggeschnitten, bevor ich den Majoran getrocknet habe. Dieser hat am Längsten gebraucht. Den solltet ihr bei 50 Grad ca. 1 Stunde 20 Minuten trocknen lassen. Danach die Blätter einfach von den Ästen abreiben.

Grundsätzlich werden getrocknete Kräuter nur ungenießbar wenn sie schimmeln oder sich kleine Tierchen einnisten. Die getrockneten Kräuter kühl und trocken lagern, dann habt ihr bestimmt eine Weile was davon.

Kräuter trocknen - im Backofen Kräuter trocknen - im Backofen Kräuter trocknen - im Backofen

Alles Liebe

10